Donauhochwasser in Wien: Noch keine Gefahr

Wien (OTS) - Seit Montag 11 Uhr wird bei einem Pegelstand der
Donau in Korneuburg von 5,22 Metern das Einlaufbauwerk der Neuen Donau in Langenzersdorf überströmt. Um 13.15 Uhr erreichte der Pegelstand in Korneuburg die Marke von 5,58 Meter. Die Durchflussmenge in der Neuen Donau beträgt zu diesem Zeitpunkt 30 Kubikmeter pro Sekunde.

Sollte die Donau weiterhin ansteigen, rechnen die Experten damit, dass die Uferbegleitwege, und damit die Copa Cagrana, im Laufe der Nacht überflutet werden kann. (Forts.mgl.) fk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
kuc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS