Opel schreibt Zafira-Erfolgsstory fort: Der Opel Meriva - die neue Dimension in der Kompaktklasse

Innovatives "FlexSpace"-Raumkonzept setzt Maßstäbe bei der Innenraum-Variabilität

Wien/Rüsselsheim (OTS) - Nach dem Bestseller Zafira definiert Opel mit dem Meriva ein weiteres neues Marktsegment in der Kompaktklasse. Der fünfsitzige Minivan interpretiert die zentralen Ideen des erfolgreichen Siebensitzers neu und setzt wiederum Maßstäbe bei der Innenraum-Variabilität. Der Clou: Dank seines cleveren "FlexSpace"-Raumkonzepts lässt sich der Fünfsitzer im Handumdrehen -ohne Sitzausbau - zum Beispiel in einen geräumigen Viersitzer verwandeln, in dem die beiden Fond-Passagiere so großzügige Platzverhältnisse wie in der automobilen Mittelklasse genießen. Selbst in dieser sehr komfortorientierten Konfiguration bleibt reichlich Raum für das Gepäck. Als Fünfsitzer verfügt der Meriva über ein Kofferraumvolumen von rund 490 Litern und damit deutlich mehr als in der Kompaktklasse üblich. Und bei Bedarf kann er mit wenigen Handgriffen in einen zweisitzigen Van mit einem fast 1,70 Meter langen, über 1.300 Liter fassenden Laderaum verwandelt werden. Der neue Opel Meriva feiert sein Debüt Ende September auf dem Pariser Automobilsalon und kommt im Frühjahr 2003 auf den europäischen Markt.

Dies ist nur ein Kurztext, den Volltext und Bilder finden Sie unter:
http://www.opel-mediainfo.at/opel-media/direct?200208120001.txt

Rückfragen & Kontakt:

Josef Ulrich
Telefonnummer 01 28877 325

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMI/OTS