Hochwasser: ATV hilft mit Spendenkonto und Hotline

Großes Spendenaufkommen nach Start der Aktion am Sonntag

Wien (OTS) - Eine Spendenaktion für die Opfer der verheerenden Flutkatastrophe in immer größeren Teilen Österreichs hat der österreichische Privat-TV-Sender ATV ins Leben gerufen. Dazu wurde nun ein Konto der BAWAG-PSK-Gruppe (PSK 92 616 000) eingerichtet. Zusätzlich ist täglich zwischen 18.30 Uhr und 21.00 Uhr die ATV-Spendenhotline besetzt: Telefonnummer (01) 219 86 50.

Die telefonische Hotline, die bereits am Sonntag in einer Sondersendung des ATV-Boulevardmagazins "check-it.weekend" gestartet wurde, brachte bereits erste Erfolge: an die hundert Spendenwillige aus ganz Österreich hatten die 25minütige Sendung genützt, um ihre Unterstützung zu deponieren. Für ATV-Geschäftsführer Tillmann Fuchs "ein deutliches Zeichen, dass die Bevölkerung sehr daran interessiert ist, rasch und unbürokratisch Hilfe zu leisten - wir freuen uns, dazu einen sinnvollen Beitrag leisten zu können."

Auch in den kommenden Tagen stehen die ATV-Nachrichtensendung ATV-i um 18.30 Uhr und das Boulevardmagazin "Check it" um 19.50 Uhr ganz im Zeichen der Katastrophe. Neben neuesten Entwicklungen aus den Hochwassergebieten, geht ATV insbesondere dem sich täglich verhärtenden Verdacht nach, ob der Stausee im Kamptal aus Profitgründen zu spät abgelassen wurde.

ATV-Spendenkonto "Hochwasserhilfe" PSK 92 616 000 ATV-Spenden-Hotline: täglich von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr, Tel.: (01) 219 86 50

Rückfragen & Kontakt:

ATV Pressestelle
Birgit Kleinlercher
Tel.: (01) 213 64-7945
Fax: (01) 213 64-7979
birgit.kleinlercher@austria-tv.at
http://www.austria-tv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATV/OTS