LH Haider traf Kärnten-Fan aus Nahost: Hilde el Husseini

Hilde el Husseini lebt seit 70 Jahren im Orient - Kärnten kennt sie seit 50 Jahren - Gespräch mit LH Haider im Warmbaderhof/Villach

Klagenfurt (LPD) - Hilde el Husseini (92) ist ein ganz besonderer Kärnten-Fan. Die gebürtige Konstanzerin lebt seit 70 Jahren im Orient. Ihre Tochter Suad hat in eine der reichsten Familien Saudi-Arabiens eingeheiratet. Hilde el Husseini - sie hatte Ibrahim el Husseini aus der Großfamilie des Jerusalemer Großmufti geheiratet und vorerst in Palästina gelebt - kennt Kärnten seit 50 Jahren.

Jetzt ist sie im Zuge ihres Aufenthaltes im Warmbaderhof mit Landeshauptmann Jörg Haider zusammengetroffen. Damit hat sich für sie ein großer Wunsch erfüllt, denn sie wollte unbedingt einmal "den in der arabischen Welt hochgeschätzten Kärntner Landeshauptmann persönlich treffen und sprechen."

Hilde el Husseini, die in Dschidda in Arabien lebt, kennt Kärnten seit 50 Jahren. Auf ihren Reisen von Nahost nach München war sie stets durch Kärnten gefahren und lernte das Land mehr und mehr schätzen. Regelmäßige Urlaube in Seefels und Velden waren die Folge. In Auen hatte Hilde el Husseini auch eine Villa besessen. Die rüstige und hochgebilcete Dame bekannte gegenüber dem Landeshauptmann, mit dem sie angeregt diskutierte: "Die Kärntner sind die besten von den Österreichern". Sie erzählte auch, dass ihr Schwiegersohn viel zu früh verstorben ist, er war "erst knappe 70". Landeshauptmann Haider dankte Hilde el Husseini für ihre Kärnten-Treue und Kärnten-Begeisterung.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/LPD