Erber: Erster Lehrgang "Teachers go IT" erfolgreich beendet

Zukunftsträchtige Ausbildung sichert Arbeitsplätze

St. Pölten (NÖI) - Trotz der gemeinsam mit den Niederlanden europaweit niedrigsten Jugendarbeitslosigkeit unterstützt das Land Niederösterreich eine Vielzahl von Initiativen, die den jungen Menschen den Einstieg in die Berufswelt so einfach wie möglich machen. Mit dem im Vorjahr auf Initiative von LH-Stv. Liese Prokop erstmals durchgeführten Fachhochschul-Lehrgang "Teachers go IT" sollen beschäftigungslose Pädagoginnen und Pädagogen mit einer zukunftsträchtigen Ausbildung für den Arbeitsmarkt fit gemacht werden. So konnten in diesen Tagen die ersten 45 Absolventen des Lehrganges in Wr. Neustadt ihren Abschluss feiern, freut sich LAbg. Anton Erber. ****

Es existieren eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten, die den Jugendlichen oft nicht bekannt sind. Viele wollen daher die herkömmlichen und bekannten Berufe wie Mechaniker, Verkäuferin, Frisörin oder Kindergärtnerin und Lehrerin werden. Mit Hilfe der im Rahmen der Pröll-Prokop-Jobinitiative angebotenen Projekte, sollen diejenigen, die im angestrebten Beruf keinen Platz finden, die Möglichkeit erhalten sich weiterzubilden, und auf eine andere Weise den Berufseinstieg zu schaffen. So schafft das Land Niederösterreich mit Hilfe der Pröll-Prokop-Jobinitiatve aktiv Ausbildungs-, Beratungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für über 6.700 junge Menschen, so Erber.

Das Lehrlingsauffangnetz, der NÖ Beschäftigungspakt, der Verein "Jugend und Arbeit" und die Top-Stipendien sind neben der Bildungs-und der Technologieoffensive des Landes die Aktivitäten, die mithelfen sollen, die Jugendlichen so rasch wie möglich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Wir werden diese Anstrengungen zur Stärkung des Arbeitsplatzes Niederösterreich auch weiterhin mit aller Kraft fortsetzen, so Erber.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI