Hochwasser Katastrophe: VOLKSHILFE Niederösterreich hilft Menschen in Not

Wr. Neustadt (OTS) - Die schlimmste Hochwasserkatastrophe seit vielen Jahren brach sintflutartig über Teile Niederösterreichs herein. Hunderte Menschen mussten evakuiert werden. Unzählige Häuser wurden überschwemmt, viele Mensche haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren.

Das Hochwasser stellte für die MitarbeiterInnen eine große Herausforderung dar. Die PatientInnen sind auf die täglichen Besuche der mobilen MitarbeiterInnen angewiesen. Viele MitarbeiterInnen konnten selbst ihre Häuser nicht verlassen und das Telefon- und Stromnetz viel häufig aus.

Um ihre PatientInnen zu versorgen, arbeiten die MitarbeiterInnen von SERVICE MENSCH / VOLKSHILFE Tag und Nacht und brachen auch ihren Urlaub ab. Dank ihres Engagements konnte den eingeschlossen PatientInnen geholfen werden. Die MitarbeiterInnen organisierten Ersatzbetreuungen und koordinierten Rettungs- und Feuerwehrfahrten. Zu Fuß wateten sie durchs tiefe Wasser, um nach den Personen zu sehen. Sie versorgten die Menschen ambulant und halfen ihnen mit Mineralwasser, Medikamenten, Nahrungsmitteln und vor allem mit beruhigenden Worten. Die Angehörigen waren über den Einsatz der MitarbeiterInnen sehr dankbar, denn dank dieser Unterstützung konnte noch Schlimmeres verhindert werden.

Unsere Mitarbeiterin DGKS Jutta Adolf brach am 8. August um 3h früh in die Gartenbauschule nach Langenlois auf, wo die Einsatzkräfte ein Sammellager eingerichtet hatten. An die 150 Personen mussten versorgt werden, zahlreiche alte, bettlägrige Menschen waren unter den Evakuierten. Frau Adolf betreute dort viele PatientInnen mit Unterkühlung, Schüttelfrost und in psychischen Ausnahmezuständen. Da der Strom ausgefallen war, musste mit Stirnlampen gearbeitet werden.

Die Betroffenheit der Menschen ist überall zu spüren. Viele Menschen werden in den nächsten Tagen nach Hause zurückkehren und das gesamte Ausmaß der Katastrophe begreifen. Um den Opfern zu helfen, hat die VOLKSHILFE Niederösterreich ein Spendenkonto eingerichtet. Einige von ihnen haben zur Zeit noch immer kein Dach über den Kopf. Das Wasser hat ihnen die Lebensgrundlage zerstört. Bitte nehmen Sie sich ein Herz und helfen den Menschen, die von dem Hochwasser betroffen sind.

PSK Konto Nr. 90.016.444
BLZ 60.000
Kennwort: Hochwasser

Rückfragen & Kontakt:

Erwin Berger, NÖ Volkshilfe
Tel: 0676/ 8700 26900
erwin.berger@noe-volkshilfe.at; http://www.noe-volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS