Blecha: Pensionisten besorgt über die Zukunft der Selbstverwaltung

Stopp der Zerschlagung der Sozialversicherung

Wien (SK) Einen Appell an FPÖ und ÖVP, die Zerschlagung der Selbstverwaltung zu stoppen, richtete heute der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha, namens der 1,7 Millionen Pensionsbezieher, die "besorgt sind über die Zustände in der Sozialversicherung". ****

Blecha: "Statt für eine sozial gerechte Weiterentwicklung der sozialen Sicherheit in Österreich zu sorgen, geht es der Regierung nur um Postenschacher und Machteinfluss. Schon jetzt ist der Schaden für die Sozialversicherung enorm, weil die Bevölkerung das hohe Vertrauen, dass sie in die Selbstverwaltung hat, erschüttert wurde. Viele besorgte Pensionisten fragen sich, was die Regierung nach dem Fall Gaugg noch alles im Schilde führt", gibt Blecha ein Stimmungsbild der Senioren wider. (Schluss) se/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/SK4