Sobotka: Neue Ausstellung zur ökologischen Wohnbauförderung

Verringerung des CO2-Ausstoßes hilft Umwelt und Häuslbauern

St. Pölten (NÖI) - Welche Wand-, Dach- und Deckenkonstruktionen stehen Häuslbauern und Renovierern zur Verfügung? Welche Baustoffe sorgen für ein gesundes Wohnklima? Welche Baukonstruktionen sind Voraussetzung für umweltfreundliches, behagliches Zuhause und kostengünstiges Wohnen? Dies sind nur einige Fragen, die sich Niederösterreichs Häuslbauer vor Baubeginn stellen. "Die Umweltberatung hat jahrelange Erfahrung im Bereich Baubiologie und Baukonstruktionen und gibt Antworten auf diese Fragen. Eine neue Ausstellung für zeitgemäßes Bauen und Modernisieren informiert anschaulich über technische und ökologische" Möglichkeiten", so Umweltlandesrat Mag. Wolfgang Sobotka. ****

Die "Anatomie" von empfehlenswerten Wand-, Dach- und Deckenkonstruktionen werden leicht verständlich und erlebbar gemacht:
5 Modelle (Außenwände, Geschossdecken, Dachaufbauten) im Maßstab 1:1 sind auf einer drehbaren Stahlrohrkonstruktion montiert. "Die Ökologisierung des Wohnbaus ist uns ein wichtiges Anliegen, das künftig durch den verstärkten Einsatz der Förderungsmittel für eine umweltgerechte Bauweise unterstützt wird. Damit schonen wir die Umwelt durch die Verringerung des CO2-Ausstoßes und helfen den Häuslbauern beim Energiesparen. Schließlich ist auch eine intakte Umwelt ein wichtiger Teil der Lebensqualität in einer Region, die in Niederösterreich besonders hoch ist", betont Sobotka .

Auch im Jahr 2003 werden mehr Mittel für die Wohnbauförderung zur Verfügung stehen. So sind insgesamt 603 Millionen Euro für das kommende Jahr vorgesehen. Niederösterreich stellt damit auch weiterhin ein wichtiges Instrument zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes und zur Schaffung von hochwertigem Wohnraum zur Verfügung, so Sobotka.

Information und Bestellung: "die umweltberatung" NÖ, Tel 027 42/ 718 29 oder www.umweltberatung.at.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI