VHS Hietzing: Thomas Bernhard hätte sein Freud'

Wien (OTS) - Die Volkshochschule Hietzing bringt an drei Abenden
ab Mittwoch, dem 21. August 19 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Ersten Wiener Lesetheater eine Reader's Digest Fassung zu Werk und Person von Goethe, Schiller und Lessing zu Füßen der Dichter, wenn es heißt:
45 Minuten müssen genügen. "Zu Füßen von... " betitelt sich die von Gerald Buchas zusammengestellte szenische Lesung. Es lesen Andrea Sproll und Johannes Wolf.

Mit diesem Programm-Konzept entsprechen die Organisatoren auch einer Forderung von Thomas Bernhard.

"Es ist nicht notwendig, den ganzen Goethe zu lesen, den ganzen Kant, auch nicht notwendig, den ganzen Schopenhauer; ein paar Seiten Werther, ein paar Seiten Wahlverwandtschaften und wir wissen am Ende mehr über die beiden Bücher, als wenn wir sie von Anfang zum Ende gelesen hätten", meint Reger in Thomas Bernhards Roman "Alte Meister".

Am Mittwoch, 21. August können sich um 19 Uhr Interessierte zu Füßen von Johann Wolfgang Goethe (Goethe Denkmal, Opernring) sammeln, am 28. August 19 Uhr wiederholt sich das Schauspiel zu Ehren von Friedrich Schiller (Schiller-Denkmal Schillerplatz). Den Abschluss bildet Gotthold Ephraim Lessing am 4. September (Lessing.Denkmal, Judenplatz) Ein Abend kostet 6 Euro ein Abo kostet Euro 15 ) Information und Anmeldung Tel. 804 55 24 oder per email office@vhs-hietzing.at oder im Internet http://www.vhs-hietzing.at/ . (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
michaela.pedarnig@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS