Bures fordert sofortigen Krisenstab für Hochwasser-Opfer

Schnelle Hilfe ist doppelte Hilfe: Auftrag an die Bundesregierung

Wien (SK) In einer Pressekonferenz am Donnerstag drückte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures den Opfern der verheerenden Hochwasserkatastrophe in Nieder- und Oberösterreich ihr Mitgefühl aus. In der Situation, in der sich diese Menschen nun befänden, sei schnelle Hilfe doppelte Hilfe. Bures forderte die Bundesregierung daher auf, sofort einen Krisenstab einzuberufen, um Soforthilfsmaßnahmen des Bundes zu ermöglichen. Mittel dafür seien im Bundeskanzleramt vorhanden, Bures verwies außerdem auf das bestehende Katastrophenhilfegesetz. Es sei Aufgabe der Bundesregierung, "für rasche und unbürokratische Hilfe" zu sorgen. (Schluss) ml

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SK3