Botschafter Brown macht Fallschirmsprung bei Militärübung

Wien (OTS) - Der U.S. Botschafter in Österreich W.L. Lyons Brown nahm Ende Juni an einer gemeinsamen Übung der U.S. Air Force und der österreichischen Spezialtruppe Zentrum Jagdkampf teil. In Langenlebarn absolvierten Amerikaner und Österreicher gemeinsam ein Flug- und Fallschirmtraining auf den C-130 Hercules Transportmaschinen.

Botschafter Brown, der aus Anlass der Übungen seinen ersten Tandem-Fallschirmsprung machte, nannte dieses bilaterale Training eine "win-win situation" für alle Teilnehmer und drückte seine Hoffnung aus, dass gemeinsame Übungen von nun an regelmäßig stattfinden werden. Botschafter Brown sieht darin ein weiteres Beispiel für die Zusammenarbeit und die Vertiefung der Beziehungen in Fragen der Landesverteidigung zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten.

Für die Österreicher liegt der Vorteil im trainieren der zukünftigen C-130 Piloten und Mannschaften, sowohl flugtechnisch als auch im Fallschirmspringen. Die Amerikaner können spezielle Flugtechniken über den besonderen österreichischen landschaftlichen Gegebenheiten üben.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alice Burton
U.S. Embassy Vienna
Public Affairs/Press Section
Boltzmanngasse 16, 1090 Vienna
aburton@usembassy.at
Tel.: +43-1-313-39-2068
Fax: +43-1-313-39-2057
http://www.usembassy-vienna.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS