Grüne machen ÖVP-Politik

VP-Integrationssprecher Strobl über Meinungswechsel bei den Wiener Grünen erfreut. Grünen-Chef Chorherr greift in der Integrationspolitik langjährige Forderung der ÖVP auf

Wien, 2.8.2002 - Erfreut zeigte sich der Integrationssprecher der ÖVP Wien, GR Walter Strobl, über die Aussagen von GR Christoph Chorherr zur Integrationspolitik in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung "Die Presse". Wenn Christoph Chorherr nun fordert, dass das letzte Kindergartenjahr gratis angeboten wird und einen Schwerpunkt der sprachlichen Integration für ausländische Kinder besitzen soll, so greift er damit eine langjährige Forderung der ÖVP Wien auf. Diese seit 1998 bestehende ÖVP Forderung hat Strobl in einem Pressegespräch am 6. Juni 2000 ausführlich erläutert. Offensichtlich gibt es hier bei den Wiener Grünen einen begrüßenswerten Umdenkprozess. Sie haben erkannt, dass die sprachliche Integration in der Volksschule zu spät erfolgt und dort zu erheblichen Schwierigkeiten für alle Kinder führt.

Strobl erinnert auch daran, dass es der ÖVP Wien wichtig ist, dass im Rahmen dieser vorschulischen Maßnahmen auch die Mütter und Väter der Migrantenkinder eingebunden werden müssen: "Somit gibt es eine große Chance, das Entstehen von Sprachenklaven zu verhindern. Die Grünen haben nun erkannt, dass das mangelhafte Erlernen der Landessprache, die größte Hürde für eine erfolgreiche Integration darstellt. Was unter nicht Susanne Jerusalem nicht möglich war, geht scheinbar nun unter Christoph Chorherr."

Nachdem nun ein derartiges Umdenken bei den Grünen möglich war, bleibt nur zu hoffen, dass die in Wien mit absoluter Mehrheit regierende SPÖ dies auch bald erkennt. Denn die Umsetzung dieser -wie internationale Beispiele zeigen - erfolgreichen Maßnahme scheiterte bisher an der "Ausländer ja - Integration nein"-Politik der Regierungspartei.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL +43 (1) 515 43 - 64 FAX +43 (1) 515 43 -29
presse@oevp-wien.at
NET http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW/Schluss