Motz: Von Gründeroffensive in Niederösterreich keine Spur

Immer mehr ArbeitnehmerInnen werden in die Selbstständigkeit "entlassen"

St. Pölten, (SPI) - "Wenn Wirtschaftslandesrat Ernest Gabmann einen Gründerboom in Niederösterreich belobigt, so entspricht seine positive Darstellung wohl nicht ganz den Tatsachen. Wenn im ersten Halbjahr 2002 in NÖ knapp über 3.000 neue Unternehmen gegründet wurden und gleichzeitig jährlich nur 3.000 neue Arbeitsplätze entstehen, so ist dies ein klares Zeichen dafür, dass der "Gabmann-Boom" beinahe ausschließlich auf der Schaffung von ‚Ein-Personen-Unternehmen' fußt", so der Wirtschaftssprecher der SPNÖ, LAbg. Mag. Wolfgang Motz in einer Reaktion.****

Immer mehr ArbeitnehmerInnen werden von ihren Unternehmen aus dem Arbeitsprozess "ausgegliedert" und in die "Scheinselbstständigkeit" gedrängt. In Niederösterreich darf beispielhaft nur auf die Fälle der scheinselbstständigen LKW-Fahrer verwiesen werden, die statistisch zwar ein Unternehmen waren, aber in Folge ihrer rechtlichen Qualifikation nur durch die schwarzen Schafe der Speditionslobby ausgenutzt wurden. Auch in vielen anderen Bereichen werden die Arbeitsverhältnisse von ArbeitnehmerInnen gekündigt und in späterer Folge vom selben Unternehmen als "Selbstständige" mit Aufträgen bedacht. Dass mit dieser Vorgehensweise meist eine Verringerung des Einkommens, eine Erhöhung des persönlichen Risikos bzw. eine Verschlechterung der sozialrechtlichen Absicherung für die nunmehr Selbstständigen verbunden ist, zeigt sich in einschlägigen Untersuchungen. "Unter derartigen Rahmenbedingungen von einer ‚Gründeroffensive' zu sprechen, ist daher unangebracht. Vielmehr sind die aktuellen Zahlen auch Ausdruck einer negativen Entwicklung des immer schwieriger werdenden Arbeitsmarktes, in dem sich viele Unternehmen freispielen und das unternehmerische Risiko und Kosten den ArbeitnehmerInnen zu übertragen suchen", so Abg. Mag. Motz. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI