Vladyka: NÖ Landeskindergärten bekommen 6,8 Mio. Euro Zuschuss für Personalaufwand

Geld kommt Gemeinden für KindergartenhelferInnen zugute

St. Pölten, (SPI) - Die NÖ Landesregierung hat die im Rahmen des NÖ Kindergartengesetzes festgesetzten Förderbeiträge an die NÖ Gemeinden bewilligt. Es handelt sich dabei um eine halbjährliche finanzielle Zuwendung zum Personalaufwand der KindergartenhelferInnen, die an die Gemeinden ausbezahlt werden. Für das erste Halbjahr 2002 beträgt der Zuschuss rund 6,8 Mio. Euro. "Wir haben in Niederösterreich bei den Kindergärten einen hohen Qualitätsstandard erreicht, was nicht zuletzt der ausgezeichneten Arbeit von Landesrätin Christa Kranzl zu verdanken ist. In ihrer Funktion als Geschäftsführerin des Schul- und Kindergartenfonds ist es der Politikerin gelungen, die bestmögliche Betreuung für die Kleinsten zu erreichen. Diese Förderung ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Kindergartensystems, da sie uns hilft, den hohen Level zu erhalten", freut sich die SPNÖ-Familiensprecherin LAbg. Christa Vladyka über den Zuschuss.****

Die Sozialdemokraten sind bemüht, den kleinsten und kleinen Landesbürgern die bestmögliche Förderung zukommen zu lassen. Gerade in einer Zeit, in der berufstätige bzw. alleinerziehende Mütter, oder auch Väter, zum Normalbild unserer Gesellschaft geworden sind, sind Kindergärten wichtige, nicht mehr wegzudenkende Institutionen geworden. Sie bieten den Eltern die Möglichkeit einer optimalen Kinderbetreuung. "Das Personal in Niederösterreichs Kindergärten ist pädagogisch bestens geschult. Kinderbezogene Betreuung ist ein wesentlicher Faktor, um den Bedürfnissen der Schützlinge Rechnung tragen zu können. Eine optimale Betreuung der Kinder sowie bedarfsorientierte Angebote für Familien, nicht zuletzt für berufstätige AlleinerzieherInnen, die ihre Kinder nicht selbst betreuen können, bedürfen einer finanziellen Zuwendung. Das Zusammenwirken zwischen Land und Gemeinden schafft die notwendigen Voraussetzungen dafür", so die Familiensprecherin LAbg. Christa Vladyka abschließend.
(Schluss) rs

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI