Gabmann: Über 3.000 Firmenneugründungen im 1. Halbjahr 2002

Gründerboom in Niederösterreich hält an

St. Pölten (NÖI) - Der Boom bei Firmenneugründungen ist in Niederösterreich ungebrochen. Im ersten Halbjahr 2002 sind in Niederösterreich knapp über 3.000 neue Unternehmen gegründet worden. NÖ Wirtschaftslandesrat Ernest Gabmann rechnet daher damit, dass heuer die im Vorjahr erzielte Rekordmarke mit 5.400 neu gegründeten Unternehmen noch übertroffen wird.****

Eine der Ursachen für die hohe Gründungsdynamik sieht Wirtschaftslandesrat Ernest Gabmann darin, dass in NÖ den Jungunternehmern ein kompaktes Netzwerk an Informationen, Beratung und Förderungen zur Verfügung steht, um erfolgreich in die Selbständigkeit starten zu können. Von einem Gründerservice der Wirtschaftskammer über die NÖ Gründerzentren bis hin zu finanziellen Starthilfen des Landes reicht dieses Startangebot für Jungunternehmer. Seit 21. Mai dieses Jahres gibt es im Büro von Landesrat Ernest Gabmann als zusätzliche Servicestelle für interessierte Jungunternehmer eine Gründer-Hotline (02742-9005-15000). Außerhalb der Amtsstunden steht die Email-Adresse post.gruenderexpress@noel.gv.at zur Verfügung.

Gabmann rechnet damit, dass durch Neugründungen und Betriebsansiedlungen in NÖ jährlich rund 3.000 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Daher sind die Gründerangebote des Landes auch ein wichtiger Beschäftigungsimpuls.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI