Mit Sonderzügen nach Hainfeld und Gutenstein

Zahlreiche Festveranstaltungen zum 125-Jahr-Jubiläum

St.Pölten (NLK) - Die Bahnlinien Leobersdorf - Wittmannsdorf -Kaumberg - Hainfeld - St.Pölten und Leobersdorf - Wittmannsdorf -Gutenstein feiern am Sonntag, 1. September, gemeinsam das 125-Jahr-Jubiläum. Und zwar durch den Einsatz von Sonderzügen, die an diesem Tag auf diesen Strecken fahren. Den Passagieren werden entlang der Strecke neben zahlreichen Festakten auch ein Bustransfer von Gutenstein auf den Mariahilfberg und eine Doppelausfahrt in Wittmannsdorf geboten.

Der Sonderzug fährt um 8.12 Uhr von Wien Südbahnhof über Wien-Meidling (8.18 Uhr) nach Leobersdorf, das er um 8.51 Uhr erreicht. Dort teilt sich der Sonderzug. Der Zug A, bestehend aus der Dampflok 77, der Vorspanndampflok 93 und zweiachsigen Wagen, fährt von Leobersdorf (9.05 Uhr) über Wittmannsdorf nach Hainfeld, wo er um etwa 12.30 Uhr ankommt. Die Rückreise beginnt um 16.18 Uhr. In Wittmannsdorf hält der Zug von 18 bis 18.35 Uhr. Um 18.39 Uhr fährt der Dampfzug in Leobersdorf ein.

Der Zug B beginnt seine Reise in Leobersdorf (9.10 Uhr), fährt nach Wittmannsdorf und über Markt Piesting und Pernitz bis zur Endstelle in Gutenstein, wo er um etwa 12.30 Uhr ankommt. Die Rückreise beginnt hier um 16.40 Uhr. In Wittmannsdorf hält der Zug von 18.10 bis 18.34 Uhr, im Bahnhof Leobersdorf kommt der aus der Dampflok 77 und zweiachsigen Waggons bestehende Zug um 18.39 Uhr an. Die Rückfahrt Richtung Bundeshauptstadt beginnt um 18.40 Uhr und endet um 19.40 Uhr am Wiener Südbahnhof.

Nähere Auskünfte: ÖBB-MobilitätCallCenter, Telefon 05-1717, www.erlebnis-bahn-schiff.at.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-MobilitätCallCenter
Telefon 05-1717

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK