Kunstverleih, genial und einfach

Kremser Artothek eröffnet am 14. September

St.Pölten (NLK) - Mit der Eröffnung der Artothek auf der Kunstmeile Krems am 14. September im Rahmen des Niederösterreichischen Kulturtages bietet sich erstmals die Möglichkeit, unbürokratisch und günstig österreichweit zeitgenössische Kunst auszuleihen. Zur Auswahl stehen rund 1.000 Werke aus den Beständen des NÖ Landesmuseums (Gemälde, Druckgrafiken und Arbeiten auf Papier), sie repräsentieren einen Querschnitt durch das vielfältige Kunstschaffen seit 1945 mit Schwerpunkt Niederösterreich.

Persönliche Beratung, eine Handbibliothek und eine Datenbank im Internet ermöglichen detaillierte Informationen zu Kunstwerken und KünstlerInnen, um im Sinne einer serviceorientierten Bildungseinrichtung das Interesse an zeitgenössischer bildender Kunst zu fördern und den Zugang zu erleichtern. Die Artothek versteht sich somit als Informationsplattform für Kunst in Niederösterreich und als Schnittstelle zwischen Publikum und Kunstschaffenden. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm mit Ausstellungen, Vorträgen und Atelierbesuchen ergänzt das Angebot.

Die versicherten Original-Kunstwerke können in den Räumen der Artothek direkt ausgewählt und, sofern es sich um keine allzu großen Formate handelt, unter fachkundiger Anleitung selbst verpackt und gleich mit nach Hause genommen werden. Größere Formate stellt die Artothek im Raum Niederösterreich und Wien gegen einen Unkostenbeitrag gerne zu. Für den schonenden Umgang mit dem Kunstwerk im eigenen Wohnbereich werden von der Artothek weiße Handschuhe zur Verfügung gestellt.

Vom ständig erweiterten Angebot, das auf 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche an Wänden und großen Schieberegalen präsentiert wird, können Privatpersonen und Firmen mit Wohnsitz bzw. Firmensitz in Österreich Gebrauch machen. Die monatliche Leihgebühr beträgt pro Werk für Privatpersonen zwischen 2 und 8 Euro, Firmen und Institutionen zahlen, steuerlich absetzbar, das Doppelte. Die Leihdauer beträgt sechs Monate mit der Option auf Verlängerung, sofern keine Vormerkung für andere Interessenten vorliegt. Auf Wunsch werden für Firmen und Institutionen "Artpackages" zusammengestellt, kleine Ausstellungen arrangiert und Beratung bei Auswahl und Hängung angeboten.

Nähere Informationen: Artothek, Gerhard Hintringer, Telefon 02732/90 80 22-60 oder 0699/180 80 430, hintringer@artothek.cc, www.artothek.cc.

Rückfragen & Kontakt:

Artothek
Gerhard Hintringer
02732/90 80 22-60 oder 0699/180 80 430

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK