SCHENNACH URGIERT ORF-BEHINDERTEN-LEHRREDAKTION Grüne: Rundfunkgesetz im Bereich Behinderte umsetzen

Wien (OTS) "Das ORF-Gesetz sieht eine Berücksichtigung der Interessen behinderte Menschen vor. Dies gilt es nun zu definieren. Eine wichtige Voraussetzung der Teilhabe behinderter Menschen am Programm und Programmschaffen des ORF wäre die Einrichtung einer Behindertenredaktion, in der behinderte Menschen das journalistische Handwerk in der Praxis erlernen können. Eine solche Lehrredaktion würde auch ORF-intern die KollegInnen für die Thematik behinderter Menschen sensibilisieren", erklärt der Mediensprecher der Grünen, Stefan Schennach.

"Eine solche Lehrredaktion könnte vom ORF in Zusammenarbeit mit dem AMS umgesetzt werden und eine echte Bereicherung sein. Das ist unabhängig von Diskussionen, ob und wie etwa die Gebärdensprache bei den Nachrichtensendungen bzw. im Kinderprogramm umgesetzt werden könnte. Der ORF würde mit einer solchen Lehrredaktion einen Schritt setzen, der von allen Seiten auf hohe Anerkennung stoßen würde", so Schennach. "Dies wäre mehr als Fundraising a’la Licht ins Dunkel, sondern ein Schritt zur echten beruflichen und gesellschaftlichen Integration. Ein solche Lehrredaktion bietet Behinderten auch die Chance, über ihre Probleme selbst berichten zu können", appelliert Schennach an den ORF.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/OTS