Abfangjäger-Volksbegehren: Wien richtet Info-Hotline ein

Unter der Nummer 01-277 55 gibt es rund um die Uhr Antwort auf alle Fragen rund um das Volksbegehren

Wien (OTS) - Eine permanent steigende Anzahl von AnruferInnen registrierte die für Volksbegehren zuständige Magistratsabteilung 62 in den letzten Tagen. Deshalb hat sich die ressortverantwortliche Stadträtin Mag. Renate Brauner gemeinsam mit der MA 62 dazu entschlossen, auch über die Info-Hotline 277 55 einen Infodienst rund um die Uhr anzubieten. Unter der Nummer 277 55 erhalten alle WienerInnen, die Fragen rund ums Volksbegehren haben, die hoffentlich gewünschte Antwort.****

Eine der meistgestellten Fragen dreht sich um den angesetzten Zeitraum, zu dem das Volksbegehren stattfindet (29. Juli - 5. August), da sich zu diesem Zeitraum viele Menschen auf Urlaub befinden. Der Termin, der vom Bundesminister für Inneres festgelegt wurde, wird vom Land Wien aber nur vollzogen.

Die Stadt Wien hat auf http://www.wien.gv.at/ eine umfangreiche Information eingerichtet, wobei man unter
http://www.wien.gv.at/ma62/volksbegehren/abfang/index.htm unter
anderem auch den genauen Wortlaut des Volksbegehrens nachlesen kann. Ab Montag 6.00 Uhr ist auch unter der Nummer 01-277 55 ein Permanenzdienst eingerichtet. (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
les@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS