Nowohradsky: 11,85 Millionen Euro zur Stärkung des ländlichen Raumes

21 Projekte in allen Teilen Niederösterreichs gefördert

St. Pölten (NÖI) - Das von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierte Fitnessprogramm für Niederösterreich läuft auf vollen Touren. Mit Fördermitteln von insgesamt 11,85 Millionen Euro wurden nun 21 weitere Projekte in allen Teilen des Landes unterstützt, um die Entwicklung der ländlichen Regionen fortzusetzen und für die kommende EU-Erweiterung optimal vorzubereiten. Gerade im ländlichen Raum ist es schwierig, Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten. Mit Hilfe der geförderten Projekte werden besonders für diese Regionen wichtige Impulse gesetzt, die ihre Attraktivität steigern, freut sich LAbg. Herbert Nowohradsky.****

So wurden Landes- und EU-Mittel in der Höhe von 10,46 Millionen als Zuschüsse, Mittel in der Höhe von 1,39 Millionen als zinsenlose Darlehen für die aufgezählten Projekte vergeben. Die Errichtung eines Kräutergartens in Gars, die Beschneiungsanlage Harmannschlag, die Attraktivierung Naturpark Blockheide, der Ausbau Althof Retz, die Errichtung eines multifunktionalen Filmzentrums und eines Biotechnologiezentrums in Krems, die Projektentwicklung Energiepark Großschönau, das Zentrum für Zeitgenössische Musik und Klangkunst in der Minoritenkirche in Krems-Stein sowie die Gestaltung eines keltischen Erlebnisparks in Schwarzenbach - dies sind nur einige Beispiele aus einer Fülle von Projekten die für wichtige Impulse zur Stärkung des Arbeitplatzes Niederösterreich sorgen, so Nowohradsky.

Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt Niederösterreich zu den Top-Regionen Europas zu machen. Mit derartigen Förderungen setzen wir auch im ländlichen Raum unseren Weg fort, die Lebensqualität zu steigern und Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen, betont Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI