"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Einfach ehrlich" (Von Michael Sprenger)

Ausgabe vom 29. Juli 2002

Innsbruck (OTS) - Einfach ehrlich. So war sie, die Antwort Jörg Haiders auf die Reporterfrage, ob er denn das von ihm organisierte Treffen mit Vertretern der populistisch-seperatistischen Lega Nord und des rechtsextremen Vlaams Blok mit FPÖ-Chefin Susanne Riess-Passer abgesprochen habe. Nein, das hat er nicht. Warum auch? "Denn zum Einen ist die Frau Parteichefin auf Urlaub, und zum Anderen pflege ich meine Entscheidungen selbst zu machen", wie es der Landeshauptmann formulierte. Die Folgen dürfen dafür die Anderen tragen.

Wenn nun die Vizekanzlerin nach ihrem Urlaub wieder einmal zu ihrem Verhältnis zu ihrem Förderer befragt werden sollte, dann dürfte sie wieder das von ihr oft gebrachte Bild der Seilschaft auf dem gemeinsamen Weg zum Gipfel erneuern. Riess-Passer hat die Generalvollmacht, Haider ist der General.

Er machte die FPÖ zur zweitstärksten Partei, Riess-Passer zur Parteichefin und Wolfgang Schüssel zum Kanzler. Selbst blieb er in Kärnten, nicht jedoch, um Macht abzugeben, wie Gegner und Freunde immer noch hoffen. Von Kärnten aus kann er auch viel bequemer und rascher zwischen den verschiedenen Rolle seines Repertoires wechseln. Bei seinen Auftritten als Tabubrecher, Provokateur oder Oppositionsführer verspürt Haider wahrscheinlich sogar eine diebische Freude, denn er weiß, weder von Parteifreunden noch vom Koalitionspartner ist ein ernsthafter Widerstand zu erwarten. Beide, Riess-Passer wie Schüssel, brauchen ihn. Ob er nun Hussein die Hand schüttelte, den Präsidenten des Verfassungsgerichtshofs oder den Präsidenten der israelitischen Kultusgemeinde massiv attackierte, oder sich eben jetzt immer mehr zum Sprecher der Rechtspopulisten Europas macht: Die Reaktionen waren vorsichtig zurückhaltend, der Schaden für das Land dafür beträchtlich.

Nur nicht reizen, heißt es. Alle warten, was weiter folgt: Doch Haider pflegt ja bekanntlich seine Entscheidungen selbst zu treffen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung,
Chefredaktion,
Telefon: 05 12/53 54, DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT/OTS