Ferrero-Waldner ernennt Emil Brix zum neuen Leiter der Kultursektion im Außenministerium

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero - Waldner hat
Gesandten Dr. Emil Brix mit Wirksamkeit des 30. August 2002 zum Leiter der kulturpolitischen Sektion im Außenministerium ernannt. Emil Brix übernimmt sein Amt mit 1. September 2002 und folgt damit Sektionsleiterin Monika Kalista nach.

Emil Brix wird im Rahmen der Auslandskulturtagung des Außenministeriums vom 5. - 6. September 2002 seine kulturpolitischen Ziele und Vorhaben darstellen.

Der Historiker und Diplomat Dr. Emil Brix ist derzeit Leiter der Abteilung "Allgemeine Programmplanung Auslandskultur" im Außenministerium. Darüber hinaus bekleidet er die Funktion des Generalsekretärs der Österreichischen Forschungsgemeinschaft, des Stellvertretenden Vorsitzenden des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa und des Leiters der Arbeitsgemeinschaft "Wege zur Civil Society in Österreich" der ÖFG. Geboren 1956 in Wien, studierte Emil Brix Geschichte und Anglistik an der Universität Wien, Mag. phil. und Dr. phil,. 1982 ist er in den österreichischen Diplomatischen Dienst eingetreten. 1982 -84 war er Bundesgeschäftsführer des Management Clubs des Österreichischen Wirtschaftsbundes. 1984-86 Klubsekretär im Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei. 1986-89 Leiter des Ministerbüros im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. 1990-95 Generalkonsul der Republik Österreich in Krakau/Polen. 1995-99 Direktor des Österreichischen Kulturinstitutes in London.

Emil Brix veröffentlichte zahlreiche Bücher und Artikel zur österreichischen und europäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (z.B. 1994 mit Lisa Fischer: "Die Frauen der Wiener Moderne", 1996 mit Urs Altermatt: "Schweiz und Österreich. Eine Nachbarschaft in Mitteleuropa"), zu Minderheitenfragen, zur Europapolitik, zur politischen Theorie (z.B. 1996 mit Wolfgang Mantl:
"Liberalismus. Grundlagen und Perspektiven", 2001 mit Klaus Koch und Elisabeth Vyslonzil: "The Decline of Empires")und zum Thema Mitteleuropa (z.B. 1986 gemeinsam mit Erhard Busek: "Projekt Mitteleuropa"); Herausgeber der Buchreihe "Civil Society in Österreich" im Passagenverlag/Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 53 115-3262
Fax: (++43-1) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS