Österreichische Kleidermacher bei Vier-Länder-Treffen im internationalen Blickpunkt!

Teilnehmer stellten außerordentliches Können unter Beweis

Wien (PWK552) - Mit hervorragenden Leistungen konnten die österreichischen Kleidermacher beim diesjährigen Vierländer-Treffen im südtirolerischen Lana ihr können unter Beweis stellen. Der Waldviertler Andreas Anibas, der das österreichischen Vergleichsmodell für Damen kreierte, konnte mit seinem Entwurf punkten. Ebenfalls erfolgreich: Josef Linöcker der das Vergleichsmodell Herren realisierte. "Die Teilnahme am Vier-Länder-Treffen ist für uns Maßschneider eine besondere Gelegenheit, Dinge neu zu sehen, dazuzulernen und sich mit den Berufskollegen aus anderen europäischen Ländern zu messen", betonte die Bundesinnungsmeisterin der österreichischen Kleidermacher, Annemarie Mölzer. Das Vier-Länder-Treffen findet regelmäßig im Zwei-Jahres-Rhythmus mit Vertretern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol statt.

Insgesamt, so Mölzer, hätten alle österreichische Teilnehmer "außerordentliches Können" unter Beweis gestellt. "Die Leistungen der Maßschneider unseres Landes sind von der Kollegenschaft, darunter Fachpublikum der führenden Haute-Couture-Häuser aus dem In- und Ausland begeistert aufgenommen worden." Die österreichischen Meister hätten sich auf dem Laufsteg als Botschafter der internationalen Kleidungskultur mit heimischem Trend von der Tracht bis zum Brautpaar niveauvoll dargeboten, betonte die Innungsmeisterin. "Die präsentierten 22 Modell aus österreichischen Meisterhänden haben allesamt Anklang gefunden." Auch der Tenor der Teilnehmer sei nach dem Treffen sehr positiv gewesen. "Unsere Teilnehmer sehen in diesem Wettstreit eine große Herausforderung und eine große Ehre, weil insbesondere junge Kleidermacher die Chance erhalten, sich und ihre Ideen zu präsentieren. Für das kommende Treffen, das in Schaffhausen, in der Schweiz stattfinden wird, sind wir daher sehr positiv gestimmt", schloss Mölzer.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Mag. Wolfgang Muth
Bundesinnung der Bekleidungsgewerbe
Tel.: (++43-1) 50105-3282

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK552