Abfangjäger: FUSSI: Klasnic hat das steirische Volk verkauft und verraten

Fußi: Danke für Gestank, Lärm, Entwertung der Liegenschaften liebe Landesmami!

Wien (OTS) - Harte Kritik übte heute der Initiator des Volksbegehrens gegen Abfangjäger, Rudolf Fußi, vor der heutigen Auftaktveranstaltung in der Steiermark, an der steirischen ÖVP und Landeshauptmann Waltraud Klasnic: "Die schwarzen Granden verstecken sich vor den Bürgern und den Journalisten, weil sie ja selbst nicht wissen was sie uns sagen sollen! Der Machterhalt des Cellisten-Kanzlers ist ihr wichtiger als die Anliegen der steirischen Bevölkerung. Das ist Verrat an uns Steirerinnen und Steirern!"****

Fußi führte neben der massiven Mehrbelastung an Steuern, die jeden Österreicher treffen, folgende spezifische Nachteile für die Steiermark bzw die betroffenen Regionen an: massive Lärmbelastung, Luftverschmutzung durch Kerosin, Entwertung der Liegenschaften in den Fluggebieten, ein Schlag ins Gesicht für das Image des "Wellness"-Landes Steiermark.

Die FPÖ wird von Fußi auch hart kritisiert, in der Person von LH-Stv. Schöggl: "Der soll sich seinen Luft- und Raumfahrtscluster und seine anderen abstrusen Ideen in die Haare schmieren. Wir Steirer wollen das nicht. Aber die F-ler haben zur Zeit eh andere Sorgen, die müssen ja zuerst mal ihre Sex-Affäre ausbaden!"(SCHLUSS)

Rückfragen & Kontakt:

Die Demokraten
BV Rudolf Fußi
Tel.: ++43 699 105 032 53
office@die-demokraten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM/OTS