ÖAMTC: Frontalunfall in Krems forderte zwei Schwerverletzte und einen Toten

Christophorus 2 flog einen Verletzten ins AKH nach Wien

Wien (ÖAMTC-Presse) - Tragisch endete Donnerstagabend ein Unfall
im Kremser Stadtgebiet. Nach Angaben des ÖAMTC stießen auf der B 37 (Kremser Straße) gegen 19:00 Uhr zwei Pkw frontal gegeneinander. Die Lenkerin des einen Fahrzeugs wurde dabei tödlich verletzt. Die beiden Insassen des anderen Wagens, zwei junge Männer im Alter von 25 und 27 Jahren, wurden unbestimmten Grades verletzt.

Auf der Ausfahrt Krems Nord verlor ein in Richtung Norden fahrender Bursche vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen ihm entgegenkommenden Pkw. Die Lenkerin des zweiten beteiligten Autos war auf der Stelle tot. Die beiden jungen Männer erlitten teils schwere Verletzungen. Einer der Burschen wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Krems gebracht, der andere wurde vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber, der gerade von einem Einsatz in Innsbruck heimgekehrt war, ins AKH Wien geflogen.

(Fortsetzung mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Kn

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/ÖAMTC-Presse