RSO-Wien im August: Auftritte beim Wiener Klangbogen und den Salzburger Festspielen

Wien (OTS) - Im August gastiert das Radio Symphonieorchester Wien beim "Klangbogen" und bei den Salzburger Festspielen. Zusätzlich beginnen die CD-Aufnahmen zu Mozarts "Don Giovanni".****

Am 2.8. findet im Theater an der Wien beim Klangbogen-Festival die Premiere von Ruggiero Leoncavallos Oper "La Bohéme" statt. Einen Mitschnitt der Premiere sendet Ö1 am 7. September um 19.30 Uhr. Weitere Vorstellungen sind am 6., 9., 13. und 16. August. Der junge Italiener Marco Guidarini dirigiert die 1897, also ein Jahr nach Puccinis "Bohéme" in Venedig uraufgeführte Commedia lirica - beide Opern basieren auf derselben Textvorlage, dem Roman von Henri Murger. Als Schauplätze dienen daher auch bei Leoncavallo die Dachstube Rodolfos und das Café Momus - die Stimmcharaktere sind allerdings anders als bei Puccini: Rodolfo ist Bariton, sein Freund Marcello Tenor, Musetta Mezzo. Leoncavallos Oper ist jungendlicher, ungestümer und vitaler als Puccinis "Bohéme" - die Leidenschaften lodern wilder, Marcello erdrosselt seine Musetta beinahe aus Eifersucht ... In der Inszenierung von Guy Joosten, der mit "Werther" bereits einen großen Erfolg beim "Klangbogen" hatte, singen Vittoria Vitelli, Juanita Lascarro, Mikhail Davidoff, Katja Lytting u. a.

Bei den Salzburger Festspielen spielt das RSO-Wien im Großen Festspielhaus am 20. und 24. August zwei konzertante Aufführungen von Gounods "Romeo und Juliette" - u.a. mit Roberto Alagna und Angela Gheorghiu - unter seinem neuen Chefdirigenten Bertrand de Billy. Die zwei Konzerte sind seit Jänner ausverkauft, Ö1 präsentiert einen Mitschnitt am 31. August um 19.30 Uhr.

Am 23. August verabschiedet sich Dennis Russell Davies nach sechs Jahren Chefdirigentenzeit vom RSO-Wien: In der Felsenreitschule dirigiert er Leonard Bernsteins Symphonie No. 1 "Jeremiah" (Solistin:
Hanna Schwarz) und Zemlinskys "Lyrische Symphonie" (mit Solveig Kringelborn und Bo Skovhus). Das Konzert wird live auf Ö1 ab 20.00 Uhr übertragen.

Am 28. August beginnt das RSO-Wien unter Bertrand de Billy im Wiener Funkhaus mit der CD-Einspielung von Mozarts "Don Giovanni", der dritten da Ponte-Oper in Co-Produktion von ORF und Arte Nova. Nach dem sensationellen Erfolg des im Mai erschienen "Figaro" singen wieder Kwangchul Youn (Giovanni), Maurizio Muraro (Leporello), Regina Schörg (Anna), Heidi Brunner (Elvira), Birgid Steinberger (Zerlina), Reinhard Mayr (Masetto) und Reinhard Hagen (Komtur).(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS