Persil ist Testsieger

Wien (OTS) - Persil ist das beste Waschmittel - zu diesem Ergebnis kam der jüngste VKI-Test, der neun Handelsmarken und vier Markenwaschmittel unter die Lupe nahm. Bei der Entfernung hartnäckiger Flecken liegt das Qualitätsprodukt Persil vorne.

Nach Ansicht von Henkel ist der VKI-Test in Bezug auf den Vergleich von Markenwaschmitteln und Billigmarken zu stark nivellierend. So liegen der ARGE Hygiene & Umwelt Gutachten von namhaften Forschungsinstituten, wie beispielsweise vom deutschen Forschungsinstitut Hohenstein, das auch für die Stiftung Warentest arbeitet, vor, welche für einige der vom VKI getesteten Produkte deutliche Qualitätsunterschiede ausweisen.

Laut anderen externen und auch internen Untersuchungen punktet Persil auch bei den Kriterien Umwelt- und Hautverträglichkeit sowie Gewebeschonung, die der VKI in seinem Test nicht berücksichtigt hat.

Der im VKI-Test vorgenommene singuläre Preisvergleich zwischen Markenwaschmitteln und Billigmarken ist problematisch, da Markenartikel je nach Geschäftstyp oder laufender Aktion zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden und im Durchschnitt deutlich günstiger sind als im Test dargestellt.

Der VKI erwähnt in seinem Test auch nicht, das Markenartikelhersteller durch ihre kostenintensive Forschung und Entwicklung die Leistung und die Umweltverträglichkeit der Waschmittel auf den heutigen Stand gebracht haben. Auch nicht berücksichtigt wird das ökologische Engagement der Markenhersteller, so hat sich Henkel wie auch andere Markenwaschmittelproduzenten zum "Code für umweltgerechtes Waschen" verpflichtet.

Das Vorgehen des VKI ist in diesem Zusammenhang unverantwortlich, schädlich und suggeriert dem Konsumenten eine Realität, die in keinster Weise den Tatsachen und der aktuellen Qualität von Persil entspricht.

Rückfragen & Kontakt:

Henkel Austria
Mag. Sabine Schauer
Corporate Communications
Telefon: +43.1.71104-2253
Fax: +43.1.71104-2650
E-Mail: sabine.schauer@henkel.at
http://www.henkel.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAG/OTS