Gusenbauer und Schüssel Kopf an Kopf beim Kompetenz-Rennen

Die vier Parteichefs im NEWS-Gallup-Kanzlertest

Wien (OTS) - Laut einer Gallup-Umfrage (500 telefonische Interviews), die in der Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS veröffentlicht wird, gilt keiner der Parteichefs als "idealer Kanzler": Wolfgang Schüssel schneidet mit 29 Prozent noch am besten ab, Susanne Riess-Passer (17 Prozent), Alexander Van der Bellen (15 Prozent) und Alfred Gusenbauer (13 Prozent) sind noch weiter abgeschlagen. 27 Prozent wollen sich zur Zeit noch auf keinen der Kandidaten festlegen.

Bei 18 Themenkompetenzen landeten Schüssel und Gusenbauer je sechs Mal auf Platz eins, Riess-Passer lag vier Mal voran, Alexander van der Bellen nur zwei Mal. Der Kanzler punktete mit Pensionen, EU, Steuerreform, Lohnnebenkosten, Abfangjägern und Transit. Gusenbauer lag bei Arbeit, Chancengleichheit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gesundheit, Soziales und Bildung voran. Riess-Passer entschied Nulldefizit, Ausländer, Beamtenabbau und Benes-Dekrete für sich, während Van der Bellen bei der Verbesserung des Umweltschutzes und bei Temelin reüssierte.

Bei "weicheren" Fragen führen Riess-Passer (20 Prozent würden einen Tag mit ihr verbringen wollen) beziehungsweise Van der Bellen (28 Prozent wollen mit ihm plaudern). In Sympathiewerten nach Schulnoten liegt der Grünen-Chef mit Note 2,77 vor Riess-Passer mit 3,15. Wie bei anderen personenbezogenen Fragen an den letzten Plätzen: Schüssel mit Note 3,20 und Gusenbauer mit 3,49.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0095 2002-07-24/12:28

241228 Jul 02

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS