PR-Berater Moritz Hunzinger war auch für Schüssel tätig.

"Skandal"-Lobbyist zu NEWS: "Kenne Schüssel seit langem."

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtet in der morgen erscheinenden Ausgabe von Kontakten des durch den Rücktritt des deutschen Verteidigungsministers Rudolf Scharping bekannt gewordenen Frankfurter Kommunikationsberaters Moritz Hunzinger zu Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.

Im NEWS-Interview erklärt Moritz Hunzinger, er habe geholfen, als Bundeskanzler Schüssel während der Zeit der Sanktionen eine Veranstaltung in Frankfurt absolviert habe.

"Da gab es einen Vortrag des Bundeskanzlers Schüssel in den Räumlichkeiten der Deutschen Bank. Für diese Veranstaltung habe ich an der Gästeliste gearbeitet", so Hunzinger zu NEWS. Und weiter:
"Mich haben österreichische Wirtschaftskreise gebeten, ob mir nicht geeignete Leute einfallen würden, die man zu Schüssels Vortrag einladen sollte. Es ging darum, österreich-affine Persönlichkeiten einzuladen, was ich gerne unterstützt habe."

Auf die Frage, was er dafür bekommen habe, sagt der für seine Millionen-Honorare bekannte PR-Berater: "Ich habe einen freundlichen Handschlag des Bundeskanzlers bekommen. Das war´s . Sonst nichts. Wenn ein Österreicher zu mir kommt, dann helfe ich halt gerne."

Hunzinger gibt im NEWS-Interview an, Schüssel schon vor diesem Vortrag im Juli 2000 persönlich kennengelernt zu haben. Er kenne den Bundeskanzler "von diversen früheren Veranstaltungen etwa der CSU und in Wien, an denen er auch teilnahm".

Für Moritz Hunzinger ist die Veranstaltung mit Bundeskanzler Wolfgang Schüssel übrigens ein "Referenzprojekt". In seiner "Referenzliste" bezeichnet Hunzinger das Event als "Einführung S.E. des Bundeskanzlers der Republik Österreich Dr. Wolfgang Schüssel am Finanzplatz Frankfurt am Main auf Einladung von Hilmar Kopper, Vorsitzender der Aufsichtsräte der Deutsche Bank AG und der Daimler Chrysler AG".

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0049 2002-07-24/10:54

241054 Jul 02

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS