Althof Retz wird um- und ausgebaut

Rund 13.000 Nächtigungen im Vorjahr

St.Pölten (NLK) - Der Althof Retz, ein touristischer Leitbetrieb der Region, erfährt derzeit einen kräftigen Ausbau- und Modernisierungsschub. Mit Kosten von über 3,55 Millionen Euro werden bis Sommer 2003 ein Zubau errichtet, die Zimmer des Altbestandes saniert, der Hof begrünt und verkehrsberuhigt sowie u.a. der Saunabereich modernisiert, der Verwaltungsbereich neu gestaltet und die bisherigen Büroräumlichkeiten zu Seminarräumen umgestaltet. Herzstück des umfassenden und seit Sommer des Vorjahres laufenden Ausbaues des Retzer Althofes ist die Errichtung eines Zubaues. Während im Untergeschoss des Zubaues eine Tiefgarage eingerichtet wird, werden im Obergeschoss 35 neue Gästezimmer geschaffen. Die NÖ Landesregierung hat kürzlich beschlossen, diesen Um- und Ausbau mit 796.109 Euro aus der Regionalförderung zu unterstützen. Dazu kommen weitere EU-Kofinanzierungsmittel aus dem EFRE-Fonds, Ziel 2-Pro-gramm, in der Höhe von 533.108 Euro.

Im Retzer Althof gibt es derzeit 37 Zimmer im 4-Stern-Bereich und weitere 28 Zimmer im 3-Stern-Bereich, wobei 17 dieser Zimmer von September bis Mai an Schüler vermietet werden. Im Vorjahr verzeichnete man rund 13.000 Nächtigungen, für 2002 wird mit über 14.500 Nächtigungen gerechnet. Mit der Aufnahme des Vollbetriebes sollen die derzeit 32 Ganzjahresarbeitsplätze auf 37 aufgestockt werden.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0042 2002-07-24/10:47

241047 Jul 02

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK