Kurzreiter: 920.000 Euro für den NÖ Tiergesundheitsdienst

Konsument profitiert von Qualitätsverbesserungen bei der Rinderhaltung

St. Pölten (NÖI) - Durch die in den vergangenen Jahren aufgetretene Rinderkrankheit BSE und die von manchen Seiten verbreitete Panikmache mussten die österreichischen Rinderhalter massive wirtschaftliche Verluste hinnehmen. Durch weitere qualitätsverbessernde Maßnahmen und einer damit verbundenen höheren Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit, sollen diese Verluste der Vergangenheit ausgeglichen werden. Die NÖ Landesregierung hat daher in ihrer letzten Sitzung für den NÖ Tiergesundheitsdienst Mittel in der Höhe von 920.000 Euro bereitgestellt, freut sich LAbg. Franz Kurzreiter.****

Das Programm des NÖ Tiergesundheitsdienstes konzentriert sich in der Rinderhaltung vor allem auf die Eutergesundheit mit Verbesserung der Milchqualität, die Überwachung und Bekämpfung verschiedener Krankheiten und Parasiten und auf die Verbesserung der Lebensbedingungen der landwirtschaftlichen Nutztiere. Durch die vielen vorbeugenden Maßnahmen mit Fortbildungsveranstaltungen für Landwirte und Tierärzte kann die Qualität unserer Lebensmittel aus der Rinderhaltung noch mehr gefördert und auch die Produktivität der einzelnen Betriebe gesteigert werden, so Kurzreiter.

Der NÖ Tiergesundheitsdienst steht für eine weitere Qualitätsverbesserung durch qualitätsbezogene und zukunftsorientierte Landwirtschaft, die sowohl für die bäuerlichen Betriebe eine ertragreiche Rinderhaltung und für die Konsumenten größtmögliche Lebensmittelsicherheit bietet. Das von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierte Fitnessprogramm für die Landwirtschaft wird auch weiterhin dafür sorgen, dass der ländliche Raum optimal genutzt und die bäuerlichen Betriebe langfristig abgesichert werden können, betont Kurzreiter.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0010 2002-07-22/08:40

220840 Jul 02

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI