"profil": Hamann wehrt sich gegen Vorwurf der "NS-Verharmlosung"

Historikerin schließt rechtliche Schritte gegen Gottfried Wagner nicht aus

Wien (OTS) - In einem Interview in der Montag erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" verteidigt die Historikerin und Autorin Brigitte Hamann ihr Buch "Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth" gegen die Angriffe von Gottfried Wagner. Wagner hatte der Historikerin vorgeworfen, den "Umgang mit dem Nationalsozialismus zu verharmlosen". Hamann: "Das ist ein unsinniger Vorwurf, den Gottfried nur erheben kann, wenn er das Buch nicht richtig gelesen hat."

Gottfried Wagner kritisiert in einem "Format"-Artikel, dass Hamann die bekennende Nationalsozialistin Winifred Wagner in Schutz nehmen würde. "Winifred hatte neben vielen negativen Eigenschaften auch einige positive", verteidigt sich die Autorin. "Sie hat viele Juden vor dem Tod gerettet. Das darf ich als Historikerin nicht verschweigen, auch wenn sich ihr Enkel darüber noch so ärgert."

Offenbar beginne nun, so Hamann, "knapp vor Eröffnung der Bayreuther Festspiele, der Kampf gegen mein Buch, das einen der großen Mythen der Familie Wagner zerstört: Dass Winifred die einzige Nazi und Antisemitin, der Rest der Familie aber unschuldig gewesen sei".

Hamanns Buch hat die Sicht auf den großen künstlerischen Erneuerer Bayreuths, den Regisseur Wieland Wagner (1917 bis 1966) für immer verändert: Sie deckte auf, dass der Vater von Nike Wagner Mitglied der NSDAP und stellvertretender Leiter der KZ-Außenstelle Bayreuth gewesen ist. Hamann in "profil": "Die vier Wieland-Kinder haben sich geweigert, mir Einsicht in Winifreds Briefe an Wieland zu geben, weil sie genau wissen, was drin steht. Es ist schon lange nicht mehr Wolfgang Wagner allein, der die Geschichtsschreibung blockiert."

Rechtliche Schritte gegen Gottfried Wagner will Brigitte Hamann nicht ausschließen: "Meine Reaktion muss ich noch mit meinem Verlag absprechen."

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0005 2002-07-21/08:00

210800 Jul 02

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS