ÖAMTC: Beginn des Stauwochenendes

Besonders betroffen sind A 23, A 2 und A 1

Wien (ÖAMTC-Informationszentrale) - Schon am frühen Freitagnachmittag verursachte der Wochenendverkehr laut ÖAMTC-Informationszentrale längere Staus.

Besonders betroffen waren dabei die A 2, Süd Autobahn, und die A 23, Südost Tangente in Fahrtrichtung Süden. Vor dem Gegenverkehrsbereich bei Guntramsdorf (A 2) baute sich ein Stau auf, der bis zum Knoten Kaisermühlen auf der A 23 zurückreichte.

Mehrere Unfälle auf der A 1, West Autobahn, in Fahrtrichtung Wien bei Amstetten zogen eine Gesamtstaulänge von über 10 Kilometern nach sich.

In Salzburg wurde der Verkehr vor dem Tauerntunnel (A 10) in Richtung
Süden wegen Überlastung bereits ab 14:15 Uhr mittels Blockabfertigung durchgeschleust.

An den Grenzübergängen zu Ungarn liegen die Wartezeiten noch unter einer Stunde. Sowohl Nickelsdorf, als auch Klingenbach meldeten etwa 45 Minuten Verzögerung bei der Ausreise.

(Forts. Mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/ Ob, La, Kö

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0155 2002-07-19/15:22

191522 Jul 02

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/ÖAMTC-Informationszentrale