Wochenend-Tipp: Feuerwehrmuseum gratis besichtigen!

Sonntag (9-12 Uhr): "Eintritt frei" im Feuerwehrmuseum - Historische Uniformen, Helme und Gerätschaften

Wien (OTS) - Die Wiener Berufsfeuerwehr absolvierte im letzten
Jahr fast 30.000 Einsätze. Diese Leistung weckt das Interesse an näheren Erkundigungen über die Anfänge und die Entwicklung des Feuerwehrwesens. Das "Feuerwehrmuseum" in Wien 1., Am Hof 7, beherbergt eine umfassende Dokumentation der Geschichte der Feuerwehr. Historische Uniformen, Geräte, Bilder, Fotografien, Helme, Dokumente und sonstige Exponate machen die Fortschritte in der Brandbekämpfung deutlich. Der Museumsgast erfährt viel Wissenswertes über die zu allen Zeiten gefährliche Arbeit der Feuerwehrleute. Das "Feuerwehrmuseum" ist jeweils am Sonntag (sowie an Feiertagen) von 9 bis 12 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Die Wiener Berufsfeuerwehr zählt zweifellos zu den modernsten Feuerwehren in Europa. Während des ganzen Jahres sind rund um die Uhr etwa 500 Feuerwehrleute in Wien für die Sicherheit der Bürger einsatzbereit. Im Vorjahr (ca. 30.000 Einsätze) rückten die Helfer im Durchschnitt innerhalb von 24 Stunden zu etwa 80 Einsätzen aus. Das "Feuerwehrmuseum" beschreibt vorrangig das Geschehen in alter Zeit und wartet gleichwohl mit zahlreichen beeindruckenden Angaben auf. Die Gäste werden zum Beispiel an die einstige "Feuerwache" in der Turmstube des Stephansdomes oder an das Einschreiten der Wiener Feuerwehrleute bei großen Brandereignissen erinnert. Einige Schaustücke beleuchten das Vorgehen der mittelalterlichen "Feuerknechte", andere Exponate stehen für ein stetiges Bemühen um technische Verbesserungen. Ausgestellt werden beispielsweise Werkzeuge, Feuerwehr-Beile, diverse Funkgeräte ("Nachrichten-Zentrale") sowie Fahrzeug-Modelle. Längst hat ein erstklassiges Equipment die frühere "Wasserspritze" und den alten Löscheimer abgelöst, vielleicht ist aber gerade deshalb ein Besuch im "Feuerwehrmuseum" ein überaus interessantes Erlebnis für die ganze Familie.

Allgemeine Informationen:
o Feuerwehrmuseum:
http://www.wien.gv.at/feuerwehr/museum.htm
o Firefighter (Online-Magazin der Wiener Berufsfeuerwehr):
http://www.firefighter.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0029 2002-07-19/09:21

190921 Jul 02

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS