Arbeiterkammer verwirrt Konsumenten mit Testergebnissen

ARGE-Bio-Landbau stellt Ergebnisse von AK-Test in einem größeren Zusammenhang dar.

Wien (OTS) - In der heute veröffentlichen OTS Meldung (AK Test zeigt: Strengere Kontrollen bei Bioprodukten notwendig) sieht die ARGE-Bio-Landbau mehr Verwirrung als Aufklärung für den Konsumenten gestiftet.

Verwirrung Nr.1:
Es werden unter anderem von der AK auch Testergebnisse von Produkten (Zitrusfrüchte) "aus kontrolliertem Anbau" zitiert, wo Oberflächenkonservierungsmittel aufgefunden wurden.
Produkte mit der Aufschrift "aus kontrolliertem Anbau" sind jedoch keine Bioprodukte und unterliegen somit nicht der EU-Bioverordnung. Nach Auffassung der ARGE Bio-Landbau ist es Aufgabe der AK, darüber die Konsumenten aufzuklären und nicht noch mehr Verwirrung zu stiften.

Verwirrung Nr. 2:
Die Rückstände von Keimhemmungsmitteln bei österreichischen und ägyptischen Bioerdäpfeln sind letztendlich auf die Lagerpraxis von konventionellen Kartoffeln zurückzuführen. Hintergrund: Das zur Keimhemmung bei konventionellen Kartoffeln verwendete Chlorprofan ist eine derart flüchtige Substanz, die über Staub und Luft leicht auf andere Lebensmittel übertragen wird, ohne dass diese direkt mit dem Mittel behandelt werden. Es besteht daher für Biokartoffeln sowohl in den Abpackhäusern, wo auch konventionelle Kartoffeln abgepackt werden, als auch im Geschäftsregal die Gefahr, dass rein durch "Luftübertragung" Biokartoffeln Rückstandswerte dieses Keimhemmungsmittels aufweisen. Folgerung daraus: Biokartoffeln müssen in getrennten Abpackhäuser abgepackt werden.

Bleibt letztendlich die Frage, ob es eigentlich immer die Aufgabe der Bioproduzenten ist, sich mit erheblichem finanziellen Aufwand von schädlichen Substanzen der konventionellen Produktion, die von Konsumenten nicht gewünscht wird, zu schützen?

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0145 2002-07-18/13:32

181332 Jul 02

ARGE Bio-Landbau
Tel.: 01/4037050
arge@biolandbau.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BLB/OTS