Radio Oberösterreich bleibt die klare regionale Nummer 1

Mehr als 400.000 HörerInnen täglich im Empfangsgebiet

Linz (OTS) - ORF Radio Oberösterreich hat seine Spitzenposition im Land auch im 1. Halbjahr 2002 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres klar behauptet. Trotz einer immer größeren Konkurrenzsituation - gerade am oberösterreichischen Markt - ist Radio Oberösterreich bei den Marktanteilen einmal mehr die klare regionale Nummer 1, und das in jeder Zielgruppe. Mehr als 400.000 Hörerinnen und Hörer lassen sich täglich von Radio Oberösterreich durch den Tag begleiten (Mo-Fr, 10+).

Fast jeder Dritte in Oberösterreich hört das Programm von ORF Radio Oberösterreich. Das hat der vom unabhängigen Marktforschungsinstitut Fessel-GfK durchgeführte Radiotest für das 1. Halbjahr 2002 ergeben. Mit 30 % erreicht Radio Oberösterreich einen Marktanteil, der mehr als dreimal so hoch ist, wie der des nächsten kommerziellen Mitbewerbers und eine mehr als doppelt so hohe Reichweite (10+, Mo-So). Damit konnte die regionale

Spitzenposition von ORF Radio Oberösterreich am Gesamtradiomarkt klar gefestigt werden.

Das gilt auch für die 14 - 49-Jährigen, die für die Werbewirtschaft von großer Bedeutung sind. In dieser Zielgruppe liegt Radio Oberösterreich während der werbeintensiven Wochentage bei den Marktanteilen erneut deutlich vor dem nächstplatzierten Kommerzradio im Land (14-49, Mo-Fr). In dieser Zielgruppe ist Ö3 weiterhin mit großem Vorsprung Marktführer. Bei der finanzkräftigen Zielgruppe der über 35-Jährigen erreicht Radio Oberösterreich sogar einen fünfmal höheren Marktanteil und viermal höhere Reichweiten als der nächstplatzierte kommerzielle Mitbewerber (35+, Mo-Fr).

"Der Radiotest hat einmal mehr bewiesen, dass Radio Oberösterreich der klare regionale Lieblingssender der Oberösterreicher ist. Wir haben eine große Zahl an Stammhörern, das freut uns ganz besonders. Unser Dank gilt selbstverständlich allen Hörerinnen und Hörern. Gleichzeitig werden wir die Hände aber nicht in den Schoß legen, sondern wollen im Herbst unsere Hörerinnen und Hörer mit neuen Ideen und Sendungen in Radio Oberösterreich überraschen", so ORF Landesdirektor Dr. Helmut Obermayr.

Für die ORF Radios gesamt gesehen ist das 1. Halbjahr 2001 in Oberösterreich sehr erfolgreich verlaufen. Der Marktanteil der ORF-Radios stieg von 80 % auf 82 % (Mo-Fr, 10+).

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0098 2002-07-18/12:00

181200 Jul 02

ORF Landesstudio Oberösterreich
Tel.: 0732/6900-24211

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEE/OTS