Neuer Bericht über die menschliche Entwicklung 2002

TERMINAVISO:
Präsentation des Berichtes über die menschliche Entwicklung 2002:
"Stärkung der Demokratie in einer fragmentierten Welt"

Der Informationsdienst der Vereinten Nationen und die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit im Außenministerium laden herzlich ein zum Pressegespräch:

Bericht über die Menschliche Entwicklung 2002 - "Stärkung der Demokratie in einer fragmentierten Welt”

am Montag, den 22. Juli 2002 um 10.00 Uhr
im Café Landtmann, Löwel-Zimmer, Dr. Karl Lueger-Ring 4, 1010 Wien.

Seit 1980 unternahmen 81 Länder entscheidende Schritte in Richtung Demokratie. 33 Militärregime wurden durch zivile Regierungen abgelöst. 140 der nahezu 200 Staaten der Welt halten jetzt Wahlen mit mehreren Parteien ab, das sind mehr als je zuvor in der Geschichte. Gleichzeitig scheinen viele Staaten in autoritäre Strukturen zurückzufallen. Der aktuelle Bericht über die Menschliche Entwicklung 2002, veröffentlicht vom UN Entwicklungsprogramm (UNDP) bringt eine spannende Analyse darüber, wie politische Institutionen und Instrumente auf nationaler und internationaler Ebene menschliche Entwicklung fördern oder einschränken.

Den Bericht präsentieren:
Dr. Henning Karcher, UNDP Resident Representative in Nepal, Botschafter Dr. Georg Lennkh, Leiter der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit im Außenministerium,
Andrey Ivanov, Human Development Advisor, UNDP Regional Support Centre, Bratislava

Um Anmeldung wird gebeten: mailto: oe.eza.info@trimedia.at oder anne.thomas@unvienna.org.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0048 2002-07-18/09:59

180959 Jul 02

Anne Thomas, UNIS (Tel: 01/260 60 – 4448) oder
Bettina Gusenbauer, Informationsbüro Österreichische
Entwicklungszusammenarbeit (Tel: 01/524 43 00-46).

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI/UNDP