Affäre Stadler: Ohrenzeugen belasten FP-Volksanwalt massiv

Skandal-Sager gegen FP-Spitze: "Sie sind ganz deppert."

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner morgen erscheinenden neuen Ausgabe berichtet, scheut Ewald Stadler offenbar auch vor Angriffen gegen die eigene Parteienspitze nicht zurück. Am 20. November 2001 soll Stadler laut Ohrenzeugen bei einem "Bürgerstammtisch" der FPÖ-Bezirksgruppe Wieden wie folgt losgelegt haben: "Die Freiheitlichen Regierungsmitglieder werden im Parlament so fertig gemacht, dass sie am Abend Schlaftabletten nehmen müssen und am nächsten Tag sind sie dann ganz deppert."

FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler wurde von einer Zeugin via e-mail über Stadlers Aussage informiert. Westenthaler bedankte dich am 22. Jänner für "Ihre Information". Er werde ein "klärendes Wort" reden.

Gegenüber NEWS behauptet Westenthaler, dass er sich weder an jenes e-mail noch an Stadlers Sager "erinnern kann". Westenthaler: "Das sind nicht die Worte Ewald Stadlers."

NEWS liegt das Geheimprotokoll vor.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0109 2002-07-17/12:20

171220 Jul 02

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS