9 Mio. Etiketten für GASTEIN & DIE NATURBURSCHENKARTE

Kooperation der GTG mit Gasteiner

Wien (OTS) - Gasteiner Mineralwasser und die Gasteinertal
Tourismus GmbH (GTG) haben bereits in den letzten Monaten ihre Kooperation in noch nie dagewesener Intensität wieder aufgenommen und die zwei nachfolgenden Projekte erfolgreich verwirklicht.
Die 9 Mio. Etiketten-Aktion & die Naturburschenkarte. Mit jeder Flasche "Gasteiner" wir für Gastein geworben und umgekehrt wird den Gastein-Gästen noch mehr Geschmack auf Gasteiner Mineralwasser gemacht und die Vielfalt der Gasteiner Almhütten werden auf den Wanderkarten präsentiert.

Für Indra Collini, Marketingleiterin von Gasteiner, und Gernot Riedel, Geschäftsführer der GTG, sind die Gasteiner Bergwelt, Naturerlebnis und das Element Wasser untrennbar miteinander verbunden. In mehreren Arbeitsgesprächen hat man erstaunliche Paralellen sowohl in den Zielgruppen als den Märkten festgestellt, wodurch sich unzählige Ansätze für gemeinsame Marketingauftritte und Marktsynergien ergeben haben.

Nachdem bereits zu Beginn des heurigen Jahres in 175 Getränkefachmärkten im Großraum Berlin "Gasteiner" mit Gastein geworben hat, sind inzwischen zwei weitere große Aktionen für den Gasteiner Sommer angelaufen.

Auf insgesamt 9 Mio. !! Flaschenetiketten animiert der reaktivierte "Gasteiner Naturbursch" nicht nur zur Teilnahme am gemeinsam durchgeführten Gewinnspiel und für die "Jagd nach dem grünen Kristall", sondern es wird auch die Internetadresse des Gasteinertals www.gastein.com mitvermarktet. Sowohl in Handel als auch Gastronomie können die Konsumenten von Gasteiner Mineralwasser am Gewinnspiel mittels Sammeln der Etiketten teilnehmen - und obendrein gibt es unter www.gasteiner.at die "Jagd nach dem grünen Kristall" auch als Onlinespiel zum Mitmachen. Sofern der Teilnehmer daran interessiert ist, erhält er auch Urlaubsinformationen über Gastein per Post oder Internet bereitgestellt. Die gegenseitige Verlinkung dieser beiden Internetseiten sorgt für optimalen Informationsfluss.
Zu gewinnen gibt es neben 3 "Naturburschenwochenenden" für 2 Personen grüne Kristalle in Form von echten Smaragden.

Ebenso entstand die Idee, für den Sommer die Almhütten des Tales in Form einer Wanderrallye zu kombinieren. Insgesamt 34 der 37 Almhütten und alpinen Jausenstationen des Gasteinertals haben sich begeistert zur Teilnahme bereit erklärt, und vor wenigen Tagen präsentierten Mag. Indra Collini und Gernot Riedel den Hüttenwirten und -wirtinnen den Ablauf der "Gasteiner Almhütten-Wanderrallye" in gemütlicher Atmosphäre im GH Unterhaitzing.

In den Gasteiner Tourismusbüros, bei den Talstationen der Bergbahnen, in zahlreichen Hotels und natürlich bei den teilnehmenden Hütten liegen insgesamt 20.000 Rallyepässe mit näheren Informationen für alle begeisterten Bergfexe und Wanderfreunde bereit - je nach Zahl der gesammelten "Naturburschenstempel" erhält man in den Tourismusbüros den Naturburschen in Bronze,Silber oder Gold - gültig sind die bis einschließlich 31.Oktober 2003 gesammelten Stempel. Als besonderes Zuckerl gibt es Naturburschenurlaube sowie weitere Sachpreise für alle Naturburschen, aber natürlich auch Naturmädels, zu gewinnen.

Mit dieser Aktion soll nicht nur dem "Jahr der Berge" Tribut gezollt werden, sondern vor allem soll die einzigartige Gasteiner Bergwelt am Tor zum Nationalpark Hohe Tauern in den Vordergrund gerückt werden. Beide Partner demonstrieren damit die Wichtigkeit einer funktionierenden Almwirtschaft für den alpinen Sommertourismus.

In Zukunft wird der "Gasteiner Naturbursch" auch Pate für weitere Kooperationen sein; Collini und Riedel haben schon einige attraktive Ideen für den kommenden Winter und die nächsten Jahre in Vorbereitung.
Für Gernot Riedel (GTG) ist diese Zusammenarbeit einerseits logisches Produkt zweier sehr nahestehender Wirtschaftszweige und obendrein unbezahlbare Werbung für das zentrale Urlaubselement in Gastein -Wasser als Naturschauspiel, als Lebenselixier und Jungbrunnen für das Megathema Gesundheitstourismus.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0098 2002-07-17/12:00

171200 Jul 02

Gasteinertal Tourismus GmbH
Michaela Schwaiger
Tauernplatz 1, A 5630 BAD HOFGASTEIN
Tel.: +43 (0)6432/3393-100
Fax: +43 (0)6432/3393-120
E-Mail:mailto:presse@gastein.com
http://www.gastein.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS