Wiener Grüne: Scharfe Kritik an "Bettler-Durchsage" der Wiener Linien

Jerusalem: "Diese Durchsage schürt nur Aggressionen gegen Bettler und Obdachlose"

Wien (Grüne) - Scharf kritisiert heute die Sozialsprecherin der Wiener Grünen, Susanne Jerusalem, die "Bettler-Durchsage" der Wiener Linien, die seit kurzem in den U-Bahnstationen zu hören ist und wonach "Betteln und Hausieren, sowohl in den U-Bahnbereichen als auch in den Zügen verboten sei. "Diese Durchsage unterstützt nur die Ordnungs- und Sauberkeitsphantasien in den Köpfen der Wiener und Wienerinnen, die schon jetzt vielfach der Meinung sind, dass Bettler, Sandler und Obdachlose nirgendwo zu sein hätten", so Jerusalem.

Nach den Wiener Grünen folgt diese Wienweite Hetze einem eindeutigen Vertreibungsmechanismus, der gerade in letzter Zeit krass aufgetreten ist. Jerusalem: "Man braucht nur an die Schließung des Obdachlosenheims Pazmanitengasse, die "Säuberungsaktion" in den ÖBB-Bereichen die ‚Bettlerverbotsphantasien' eine FP-Kabas oder gar an die diskriminierenden Artikel in der Krone zu denken."

Jerusalem kritisiert, dass die Wiener Linien gezielt Aggressionen der Bevölkerung schüren, obwohl es ihnen möglicherweise gar nicht bewusst ist, welchen Schaden sie damit anrichten können.

Die Wiener Grünen fürchten, dass die bereits jetzt alltäglich beobachtbaren Pöbeleien und Rangeleien von Seiten rechtsextremer Personen oder Gruppen so ihre Legitimation erhalten.

Jerusalem hofft nun, dass die Wiener Linien nicht mit dem Slogan "Bettler-frei" für ihre U-Bahnen in Zukunft werben wollen und fordert die Verkehrsbetriebe auf, die "Bettler-Durchsage" sofort einzustellen.

Jerusalem: "Sollten die Wiener Linien jedoch weiterhin das dringende Bedürfnis haben, ihre Fahrgäste erziehen zu wollen, schlage ich folgenden Text vor: 'Sehr geehrte Fahrgäste. Wir möchten sie darauf Aufmerksam machen, dass Rassismus, Sexismus, Xenophobie und jede andere Art von Diskriminierung in den U-Bahnstationen und in den Zügen strengstens verboten sind'."

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0055 2002-07-17/10:28

171028 Jul 02

Pressereferat des Grünen Klubs im Wiener Rathaus
Tel.: (0043-1) 4000 - 81814
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/Grüne