Die Rolltreppe in der U4 Station Landstraße ist seit heute wieder in Betrieb

Wien (OTS) - Diese Rolltreppe verbindet den U4 Bahnsteig mit der Bahnhofshalle Wien Mitte. Aufgrund ihres Lebensalters wurde sie vollständig getauscht. Die Bauarbeiten wurden beendet und nun konnte auch das Genehmigungsverfahren zum Abschluss gebracht werden.

Die Wiener Linien bedauern, dass Zeit und Nerven ihrer Fahrgäste über Gebühr strapaziert wurden. Um keine negativen Erinnerungen aufkommen zu lassen, werden Routinewartungen an dieser Stelle in Hinkunft in der betriebslosen Zeit durchgeführt. Diese Arbeiten sind bei Nacht zwar etwas teurer, können jedoch von den Wiener Linien direkt beeinflusst und somit kundenfreundlich abgewickelt werden.

Die Fahrgäste können nun wieder ungehindert diesen neuralgischen Punkt der Station Landstraße passieren. Auch wenn zur Umleitung die feste Stiege und ein Aufzug zur Verfügung standen, waren Staus jedoch kaum vermeidbar. Ein Szenario das jetzt für die nächsten zwanzig Jahre der Vergangenheit angehört. So lange wird es dauern, bis diese Rolltreppe wieder getauscht werden muss. (Schluss) wstw

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0038 2002-07-17/09:52

170952 Jul 02

Maria Höller
Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel.: 01/7909-42203
Fax: 01/7909-42209
mailto: maria.hoeller@wienerlinien.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS