Bank-Lizenz für Generali Vienna Group

Wien (OTS) - Generali Vienna Group entwickelt sich zur Allfinanz-Gruppe. Vollbank-Lizenz wurde erteilt. Operativer Start der Generali Bank Ende 2002. Volle Funktionalität bis 2003. Betreuung von 70.000 Kunden bis 2004 als Ziel. Breakeven bis 2006.

Die Generali Holding Vienna AG erweitert ihr Produktspektrum als Versicherung um traditionelle Bankdienstleistungen. Ein nächster Schritt in Richtung umfassender Finanzdienstleister wurde jetzt mit der Erteilung einer Vollbank-Lizenz durch die Finanzmarktaufsicht gesetzt. Mitte Dezember 2002 erfolgt der operative Start der Generali Bank zunächst mit Fokus auf den Giro- und Sparbereich.

Die organisatorischen Grundlagen der Generali Bank wurden in den vergangenen Monaten im Rahmen einer Projektgesellschaft der Generali Holding Vienna AG geschaffen. Zu Beginn soll der Betrieb in erster Stufe mit Konto- und Sparprodukten aufgenommen werden. Das Angebot reicht dabei von Girokonto über Bankomat- und Kreditkarten bis hin zu Überweisungen per Internet oder Telefon. Im ersten Halbjahr 2003 will die Generali Bank ihre Leistungspalette in Stufe 2 um das Wertpapiergeschäft und in Stufe 3 um das Kreditgeschäft ausbauen.

Schlanke Struktur kombiniert mit persönlicher Betreuung
Der Vertrieb der Generali Bank-Produkte wird in erster Linie persönlich über rund 2.800 Generali- und Interunfall-Betreuer und elektronisch über Online-Banking erfolgen. Zur Zielgruppe der Generali Bank zählen sowohl bestehende Versicherungskunden als auch neue Privatkunden. Kern der Bankstrategie ist es, den Kunden persönliche Betreuung mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis einer modernen Direktbank zu kombinieren. Von den derzeit rund 5,7 Mio. Bankkunden in Österreich sollen in den nächsten vier Jahren 70.000 Kunden von der Generali Bank betreut werden. Bis zum Jahr 2006 soll der Breakeven erreicht sein.

Am Aufbau der Generali Bank arbeitet derzeit ein Team mit zwanzig MitarbeiterInnen. Bis zum Jahresende 2002 werden zusätzlich noch rund zwanzig MitarbeiterInnen für die Geschäftsabwicklung - d.h. für die telefonische Kundenbetreuung, die Abwicklung von Banktransaktionen und die Erledigung von Back-Office-Tätigkeiten - aufgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0031 2002-07-17/09:42

170942 Jul 02

Generali Holding Vienna AG
Josef Hlinka
Landskrongasse 1-3, A-1011 Wien
Telefon: (+43 1) 534 01-1375
Telefax: (+43 1) 532 09 49-1375
josef.hlinka@generali.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG/OTS