18. Juli: Film Festival stellt "Iwan der Schreckliche" vor

Wien (OTS) - Die von Sergeij Prokofiev geschriebene Komposition diente anfänglich als musikalische Untermalung des Films von Eisensteins "Iwan der Schreckliche". Am Donnerstag ist jenes blutige Kapitel der russischen Geschichte auf dem Rathausplatz zu hören und zu sehen.

Die Vorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit. Der Eintritt ist frei. Unter der Telefonnummer 4000/8100 informiert ein Tonbanddienst über das jeweilige Abendprogramm. Eine Programmübersicht gib es unter der Internetadresse:
http://www.wien-event.at/ . (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0024 2002-07-17/09:27

170927 Jul 02

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS