ÖAMTC: Bub trennte sich zwei Finger ab

AKH Linz versucht Replantation

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am Dienstagnachmittag ereignete sich laut ÖAMTC-Informationszentrale auf einem Bauernhof in Zell an der Pram, Bez. Schärding (OÖ), ein schwerer Unfall.

Der 12-jährige Stefan H. war zu Besuch bei seinen Großeltern, als er gegen 13:50 Uhr mit der Hand in einen hydraulischen Holzspalter geriet. Die Maschine trennte dem Buben dabei den Zeigefinger und Daumen der linken Hand zur Gänze ab.

H. wurde nach der Erstversorgung durch Kräfte des Roten Kreuzes vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 10 in das AKH Linz geflogen.
Die Amputate wurden mitgenommen. Im AKH Linz wird versucht, die Finger zu replantieren.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/ Ob

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0165 2002-07-16/15:51

161551 Jul 02

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/ÖAMTC-Presse