Verkehrsmaßnahmen

Belagsarbeiten am "Grünen Berg"

Wien (OTS) - Im 12. Bezirk weist auf dem "Grünen Berg" (Grünbergstraße) die Richtungsfahrbahn zum Wiental im Abschnitt zwischen Nummer 19 und Linke Wienzeile deutliche Schäden auf (Aufbrüche, Risse, Verdrückungen), sodass Belagsarbeiten erforderlich geworden sind, die dieser Tage anlaufen. Die Baudurchführung und die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:

o Arbeiten bei Tag, wobei auch in der Verkehrsspitze zwei Spuren aufrechterhalten werden, sowie bei Nacht von 20 Uhr bis 5 Uhr früh.
o Bei Nacht kann auf eine Spur eingeengt werden.
o Im Stauraum vor der Linken Wienzeile sind zum Wiental (stadtauswärts) zumindest eine Linksabbiegespur sowie zur Winckelmannstraße zwei Geradeausspuren offen zu halten. Die Arbeiten wurden seitens der MA 46 - Verkehrsorganisation, mit
den Maßnahmen in der Westausfahrt abgestimmt, da der Verkehrsfluss zur Schloßallee durch die Umleitung vermindert
ist.
o Als neuer Belag wird Asphaltbeton aufgebracht, insgesamt sind
rund 4.500 Quadratmeter herzustellen.
Als Endtermin wurde im Bauzeitplan vorerst der 31. Juli angenommen. Laut jüngster Mitteilung seitens der Bauleitung der MA 28 - Straßenbau, Ing. Manfred Riener, wurde hinsichtlich des Schwerpunkts beim Großgeräteeinsatz mit der Baufirma (STRABAG) eine Verschiebung auf die Nachtstunden besprochen, wodurch sich eine Verkürzung der Gesamtbauzeit erzielen ließe. Die rk wird den (neuen) Endtermin rechtzeitig bekannt geben.

Nächtliche Wartungsarbeiten im Tunnel Kaisermühlen

Auf der A 22/Donauuferautobahn werden im Tunnel Kaisermühlen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, zwischen 22 Uhr und 5 Uhr früh, Wartungsarbeiten an den Brandmeldesensoren durchgeführt. Auf der Richtungsfahrbahn Stockerau müssen zwei Spuren gesperrt werden.

Neue öffentliche Beleuchtung auf dem äußeren Währinger Gürtel

Im 18. Bezirk ist die öffentliche Beleuchtung auf dem äußeren Währinger Gürtel zwischen Döblinger Hauptstraße und Gentzgasse, eine sogenannte "verspannte Anlage", überaltert und wird nunmehr durch eine Lichtmastanlage im Gehsteigbereich ersetzt. Die MA 33 -Öffentliche Beleuchtung (Geschäftsgruppe Stadtentwicklung und Verkehr) wird insgesamt 24 Maste mit einer Höhe von 12 Metern, bestückt mit Quecksilberdampflampen, setzen, wofür 380.000 Euro (5,2 Millionen Schilling) veranschlagt wurden.

Die Arbeiten beginnen am Donnerstag, dem 18. Juli, und werden voraussichtlich bis 13. September dauern. Auf dem Währinger Gürtel (in Fahrtrichtung gesehen) von Nummer 129 bis 97 muss an den Werktagen jeweils von 9 bis 15 Uhr, der erste Fahrstreifen verkehrsfrei bleiben. (Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0098 2002-07-16/11:40

161140 Jul 02

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS