8. Auslands-Niederösterreicher-Treffen im Landhaus in St.Pölten

Teilnehmer aus 30 Ländern und 4 Kontinenten

St.Pölten (NLK) - Das 8. Auslands-Niederösterreicher-Treffen im Landhaus in St.Pölten findet heuer am 5. und 6. September statt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll lädt dabei wieder erfolgreiche ausgewanderte Berufsleute ein, um ihr Know-how und ihre Erfahrung für Niederösterreich zugänglich zu machen. Für heuer haben sich Teilnehmer aus 30 Ländern und 4 Kontinenten angemeldet. Sie kommen aus allen Sparten der Wirtschaft (Produktion, Handel, Technologie, Tourismus, etc.), weiters Handelsdelegierte mit Niederösterreich-Bezug und Vertreter aus Wissenschaft und Forschung (u.a. auch Hochschulprofessoren). Dazu sind niederösterreichische EU-Mitarbeiter in Brüssel ebenso vertreten wie Fachleute aus dem Schul- und Bildungswesen bis zu Vertretern aus Kunst und Kultur sowie aus dem Gesundheits- und Umweltbereich.

Am Donnerstag, 5. September, werden persönliche Gespräche mit namentlich gesuchten Partnern zwischen Auslands-Niederösterreichern und Niederösterreichern geführt. Dieser sogenannte "Expertentag" bringt konzentrierte Gespräche zu einem gemeinsamen Thema der Gesprächspartner aus ihrem Fachbereich.

Am Freitag, 6. September, findet sich zum "Niederösterreicher-Tag" ein erweiterter Kreis von Niederösterreichern ein. Bei dieser Art "Kontaktbörse" können Fragen wie Möglichkeiten zu Ferialpraxis in verschiedenen Ländern oder Weiterbildungs-, Ver-anstaltungs- und Geschäftsmöglichkeiten besprochen werden. Der offizielle Teil unter Anwesenheit von Landeshauptmann Pröll findet ebenfalls am Freitag statt.

Anmeldungen bei Traude Walek-Doby, Auslandsösterreicher-Referentin, Telefon 02742/9005-13001 oder per Fax 02742/9005-13585.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0092 2002-07-16/11:32

161132 Jul 02

Traude Walek-Doby
Auslandsösterreicher-Referentin
Tel.: 02742/9005-13001

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK