Waneck besucht Bulgarien - Arbeitsplan über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gesundheitswesens wird unterzeichnet

Sofia, (BMSG/STS) - Gesundheitsstaatssekretär Univ. Prof. Dr. Reinhart Waneck besucht vom 15. bis 16. Juli über Einladung des bulgarischen Gesundheitsministers Doz. Dr. Bojidar Finkov Bulgarien. Im Rahmen dieses Aufenthaltes sind Arbeitsgespräche mit Minister Finkov, dem stellvertretenden Gesundheitsminister Bogoev sowie Spitzenbeamten des bulgarischen Ministeriums für Gesundheitswesen vorgesehen. ****

Höhepunkt des Besuchs von Waneck wird die feierliche Unterzeichnung des Arbeitsplans über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gesundheitswesens für die Jahre 2002 bis 2004 zwischen Bulgarien und Österreich sein.

"Kernstück des Arbeitsplans bildet ein gegenseitiger Austausch von Experten sowie ein Erfahrungsaustausch, insbesondere was den EU-Beitritt betrifft, um hier mit Know-how des Gesundheitsressorts unterstützend zu wirken und wertvolle Hilfestellung für den Beitrittskandidaten Bulgarien zu leisten", betonte Waneck. Weiters sei im Arbeitsplan ein Erfahrungsaustausch über Themen wie Arzneimittelpolitik, Finanzierung des Gesundheitswesens, Informationssysteme im Gesundheitswesen, Organisation der primären Gesundheitsversorgung sowie Gesundheitsförderung vorgesehen.

"Durch den Staatsbesuch und die Unterzeichnung des Arbeitsplanes soll eine weitere Vertiefung der traditionell guten Beziehungen im Gesundheitsbereich zwischen Österreich und Bulgarien erfolgen", schloss Waneck. (Schluss) mg bxf

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0016 2002-07-16/08:42

160842 Jul 02

BMSG - Bundesministerium für
soziale Sicherheit und Generationen
Martin Glier
Tel.: (++43-1) 711 00/4619D¸

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGE/BMSG/STS