Schicker präsentiert Wiener Verkehrsmanagement VEMA

Zukunftsweisendes Management für optimale Verkehrsorganisation

Wien (OTS) - Wien, (OTS) Am Donnerstag, den 18.Juli, präsentiert der Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudolf Schicker, das Wiener Verkehrsmanagement-Projekt "VEMA". Unterstützt wird er dabei vom Leiter des VEMA-Projekts, DI Erich Hermann sowie Univ.Prof. DI Dr. Hermann Knoflacher und Oberst Franz Stockinger, die neben vielen anderen bei der Entwicklung von VEMA beteiligt sind. Das Mediengespräch findet um 10 Uhr im Mediatower, Taborstraße 1-3, 1020 Wien, statt.

Hinter "VEMA-Verkehrsmanagement" verbirgt sich eines der zukunftsweisendsten und wichtigsten Projekte für den Verkehr der Zukunft. Ziel von VEMA ist es, die Bedürfnisse aller VerkehrsteilnehmerInnen optimal zu bedienen und zu koordinieren. Parkleitsysteme, Verkehrsleitsysteme, interaktive Verkehrszeichen und Verkehrsvideokameras werden online verknüpft. Auch ein noch besseres und effizienteres Baustellenmanagement wird durch VEMA möglich. Individuelle und flexible Ampelsteuerungen sollen vor allem den Fußgeher-, Rad- und den öffentlichen Verkehr beschleunigen. Ein besonderer Schwerpunkt von VEMA liegt auch in der Verkehrsinformation-, -kommunikation und -beratung.

o Bitte merken Sie vor:
Zeit: Donnerstag, 18.Juli 2002, 10.00h
Ort: Mediatower, Taborstraße 1-3, 1020 Wien
(Schluss)hei

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0101 2002-07-15/13:07

151307 Jul 02

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Klaus Heimbuchner
Tel.: 4000/81 420
hei@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS