Schwere Körperverletzung

Wien (OTS) - Am 13.07.2002, gegen 00.05 Uhr, wurde die Polizei
nach Wien 1., Laurenzerberg , bezüglich eines größeren Raufhandels beordert. Dort wurde der 25-jährige Junemar A. aus Wien 13., mit einem Bauchstich vorgefunden. Laut Notarzt besteht Lebensgefahr und wurde A. ins Unfallkrankenhaus Meidling verbracht. Dem 31-jährigen Ruyi O. aus Wien 14., wurden Stichverletzungen im Bauchbereich und am linken Unterschenkel zugefügt. O. wurde ins Wilhelminenspital verbracht. Laut Zeugenaussagen flüchteten 2 Verdächtige nach einem größeren Tumult bei einer Feier in einem Lokal; über die Ursache des Streites konnten jedoch keine Angaben gemacht werden. Am selben Tag wollten der 43-jährige Francisco D. aus Wien 12., in Begleitung des 22-jährigen Alan F. aus Wien 12., auf einem Wachzimmer in Wien 12., Anzeige bezüglich einer in der vorangehenden Nacht erfolgten Körperverletzung Anzeige erstatten. Im Zuge der Erhebungen stellte sich heraus, dass es sich bei diesen Personen um die obangeführten Verdächtigen handelt. Nachdem ein mündlicher Haftbefehl erteilt worden war, und sich die Tatverdächtigen zum Teil geständig gezeigt hatten, wurden diese dem Landesgericht für Strafsachen eingeliefert. Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Innere Stadt.

S/13.07
Ml/13.07.

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0013 2002-07-14/10:30

141030 Jul 02

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS