Mord in Wien 18., Nachtrag zu Pol 6 vom 08.07., Pol 1 vom 09.07. und Pol 3 vom 10.07.2002

Wien (OTS) - Am 12.07.2002 um 18.30 Uhr, konnte der wegen Mordes an seinem homosexuellen Freund Roland P. verdächtige Oswald G. auf einem Autoparkplatz der A1 im Bezirk Amstetten von Beamten der Autobahngendarmerie festgenommen werden, nachdem eine Studentin den entscheidenden Hinweis gegeben hatte und die Gendarmerie verständigte. G. ist geständig und gab an, dass es in der 9-jährigen Beziehung immer wieder zu Streitigkeiten gekommen ist, da sein Lebensgefährte häufig getrunken und auch mit fremden Männern Kontakt hatte. In der Nacht vom 02. Auf 03.07.2002 hätte er schließlich nach einer neuerlichen Auseinandersetzung, bei welcher ihm sein Lebensgefährte eine Beziehung zu einem anderen Mann gestanden hätte, mit einem Messer auf Roland P. eingestochen und in der Folge einen erfolglosen Selbstmordversuch durch Tabletteneinnahme und Pulsadernaufschneiden unternommen. G. wurde schließlich in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Die Amtshandlung führt das Sicherheitsbüro.

SB/13.07.
SB/10.07
SB/08.07

Rückfragen & Kontakt:

***OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0008 2002-07-14/08:42

140842 Jul 02

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS